Mehr Lesen...

Symantec-Chef für mehr Überwachung

Symantec-Chef John W. Thompson tritt für mehr Überwachung ein. Zur IP-Adresse sollen die besuchten Websites gespeichert werden, um Nutzerprofile zu erstellen, auf die Firmen dann zugreifen können.

Mal will mit diesen erworbenen Kenntnissen Gefahren von gefährlichen Personen aufspüren und besser Reagieren wollen. Den VDI Nachrichten erklärte er folgendes:

"Auf Basis dieser Infos lässt sich dann ein Profil erstellen und Unternehmen können darauf entsprechend reagieren."


Als weitere Erklärte er den Datenschutz in Europa für übertrieben, welche aus seiner Aussage sehr gut raus zulesen ist:

"In Europa ist immer alles eine Frage des Datenschutzes. Die EU sagt: Eine IP-Adresse ist privat, das ist übertrieben. Datenschutz wird über alles gestülpt, dient oft nur als Vorwand."


Dieses Interview erfolgt auf Grund der aktuellen Anlässe bei T-Mobil, welche wegen Datenlecks in letzter Zeit sehr in die Kritik gerutscht sind.

Euer PHPFusion-SupportClub Team

Quelle: Golem

 Kommentare 

#1 | Septron , 17. Oktober 2008 um 21:45:09
Naja T-Mobile hat ja noch einige Adressen die noch nicht veröffentlicht wurden. Hoffen wir mal.

 Kommentar schreiben 

Bitte logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

 Bewertungen 

Bewertungen sind nur für Mitglieder verfügbar.
Bitte anmelden oder registrieren um zu Bewerten.

Es wurden keine Bewertungen veröffentlicht.
HarlekinPower